CIO Auf- und Aussteiger


Ehemaliger C&A CIO

CIO Tom Henkel geht zu E/D/E

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Das Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler (E/D/E) erweitert mit Tom Henkel erstmalig die Geschäftsführung mit einem eigenständigem IT-Geschäftsführer.
Tom Henkel ist neuer Geschäftsführer IT beim E/D/E in Wuppertal.
Tom Henkel ist neuer Geschäftsführer IT beim E/D/E in Wuppertal.
Foto: E/D/E

Die Wuppertaler Verbundgruppe E/D/E Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbHE/D/E Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH hat Thomas (Tom) HenkelThomas (Tom) Henkel (52) im Januar 2019 zum neuen Geschäftsführer IT berufen. Die Position als eigenständiger Geschäftsführer IT wurde neu geschaffen. Top-500-Firmenprofil für E/D/E Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH Profil von Tom Henkel (C & A Services) im CIO-Netzwerk

Mit der Erweiterung der Geschäftsführung wolle die Gruppe der wachsenden Bedeutung der IT - Digitalisierung und E-Business/E-Commerce - für die Leistungsfähigkeit der Gruppe Rechnung tragen, heißt es in einer Presseerklärung.

Das Thema IT wurde in der E/D/E Geschäftsführung zuvor als Geschäftsbereich Organisation/IT von Ferdinand von Alvensleben betreut. Von Alvensleben ist nun für die Geschäftsbereiche Personal sowie Facility Management, Service Center und Zentraleinkauf Nicht-Handelsware verantwortlich.

Henkel war zuletzt von Dezember 2015 bis August 2018 CIO Europe beim Modehändler C&A.

Change- und Digitalisierungsprozesse

Der neue IT-Mann solle dabei helfen, die IT-Landschaft so zu gestalten, dass die strategiegetriebenen Change- und Digitalisierungsprozesse über IT-basierte Lösungen zum Erfolg werden.

Zusätzlich soll sich Joachim Hiemeyer, seit 2014 Geschäftsführer im E/D/E, künftig verstärkt dem Schwerpunkt Daten & Services widmen. Dazu gehören die bedarfsgerechte Entwicklung und Bereitstellung von digitalen Lösungendigitalen Lösungen wie E-Commerce, E-Business, Produktdaten und der Informations- und Datenaustausch im Verbund für die Partner des E/D/E. Alles zu Retail IT auf CIO.de

"Die jetzt getroffenen unternehmerischen Entscheidungen sollen einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die zahlreichen Veränderungen im Markt und bei den Mitgliedern noch besser zu begleiten, um die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der Fachhändler wirksam weiter zu stärken", sagte Andreas Trautwein, Vorsitzender der E/D/E Geschäftsführung.

Der Einkaufs- und Marketingverbund E/D/E

Das E/D/E - Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler GmbH - ist nach eigenen Angaben Europas größter Einkaufs- und Marketingverbund im Produktionsverbindungshandelhandel mit rund 1200 mittelständischen Handelsunternehmen aus den Bereichen Werkzeuge, Maschinen und Betriebseinrichtungen, Baubeschläge und Bauelemente, Sanitär und Heizung, Stahl und Befestigungstechnik, Schweiß-, Sicherheits- und Industrietechnik sowie Arbeitsschutzprodukten. Top-Firmen der Branche Handel

Das 1931 gegründete Wuppertaler Familienunternehmen ist in 25 Ländern Europas aktiv und erreichte 2017 ein Handelsvolumen von 6,04 Milliarden Euro.

Die Mehrzahl der Mitgliedsunternehmen beliefert gewerbliche Abnehmer aus Industrie, Handwerk und Kommunen. Zur Gruppe gehören die Tochterunternehmen ETRIS Bank GmbH, Toolineo GmbH & Co. KG, EDE International AG, ESH Euro Stahl-Handel GmbH & Co. KG, e+h Services AG, Zedev AG, eDC Haustechnik-Daten GmbH & Co. KG sowie Delcredit España S.A. und Delcredit France S.A.S. und die Euro-DIY GmbH & Co. KG.

Zur Startseite