Software und Utilities

Die besten Werkzeuge fürs Rechenzentrum

Bernhard Haluschak war Redakteur bei der IDG Business Media GmbH. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.

Radmin - Server und PCs fernsteuern

Radmin steht für Remote Administrator. Radmin ist eine Software zur komfortablen Fernsteuerung und Fernwartung von Computern. Das Remote-Management-Programm unterstützt alle Arten von Systemen - von Server, PC und Notebook bis hin zum Netbook.

Funktionalität: Radmin ist eine Remote-Control- und Remote-Zugriffs-Software, mit der der Anwender per TCP/IP-Protokoll auf einen Computer von verschiedenen Orten aus der Ferne zugreifen und diesen bedienen kann. Das Programm Radmin beinhaltet auf der zentralen Steuerseite den Radmin-Viewer und auf der Remote-Seite den Radmin-Server. Mit der grafischen KVM-Funktionalität vermittelt das Tool ein Gefühl, als ob der Anwender mit seiner Steuerkonsole und dem Radmin Viewer direkt vor dem Remote-Server sitzen würde. Die Software bietet die Unterstützung mehrerer Monitore inklusive dem Wechsel zwischen Vollsteuerung und Nur-Ansicht-Mode. Zu den weiteren Funktionen zählen Telnetverbindung, Datenübertragung, Herunterfahren von Remote-Computern, Text- und Voice-Chat, Nachrichten senden, Übermitteln von Tastaturbefehlen und Übertragung der Zwischenablage in beide Richtungen sowie unterschiedliche Skalierungsmöglichkeiten des Remote-Displays. Auch die Sicherheitsfunktionen entsprechen mit der AES-256-Bit-Verschlüsselung und der Kerberos-Authentifizierung sowie den detaillierten User – und Rechtevergaben aktuellen Standards.

Radmin: Mit dem Remote Management-Tool kann der Anwender über den Radmin Viewer die volle grafische Desktop-Kontrolle über ein entferntes System erhalten. Allerdings muss auf dem Zielsystem der Radmin-Server installiert sein.
Radmin: Mit dem Remote Management-Tool kann der Anwender über den Radmin Viewer die volle grafische Desktop-Kontrolle über ein entferntes System erhalten. Allerdings muss auf dem Zielsystem der Radmin-Server installiert sein.

Installation: Die grundlegende Remote-Control-Software besteht aus zwei Komponenten: dem kostenpflichtigen Radmin-Server und dem kostenlosen Radmin Viewer. Die Installation beider Programmteile ist einfach und unproblematisch. Der Remote-Viewer dient dem Anwender beziehungsweise dem Administrator als Kommandozentrale auf einem oder mehreren lokalen Systemen. Dieser ist in der Lage, über eine lokale oder Internet-LAN-Verbindung eine Kommunikation zu einem Rechner aufzubauen, auf dem das Remote-Server-Programm läuft.

Bedienung: Nach der Installation des Radmin-Servers muss der Anwender auf diesem einen User inklusive Passwort und Rechtevergabe definieren. Erst dann kann der Administrator beziehungsweise User von seiner lokalen Konsole aus, über den Radmin Viewer auf den Remote-Rechner zugreifen. Voraussetzung hiefür ist, das auf der Server-View-Seite (Client-Konsole) der Anwender über eine Programmoption den entsprechenden Remote-Server beziehungsweise –Computer inklusive gewählter Verbindungsart spezifiziert. Dies erfolgt entweder über die IP-Adresse oder den DNS-Namen.

Fazit: Radmin ist ein einfach zu bedienendes Remote-Control-Programm für Administratoren, aber auch für „normale“ PC-User geeignet. Mit der Bedienung und der übersichtlichen Benutzeroberfläche – wenn man sich erst mit den unterschiedlichen Icons vertraut gemacht hat – kommt der Anwender schnell zurecht. Neben der umfangreichen Funktionsvielfalt ist besonders die Geschwindigkeit hervorheben.

Radmin

Version:

3.3

Hersteller:

Famatech

Download Link:

Herstellerseite

Sprache:

englisch (deutsch folgt)

Preis:

kostenpflichtig (30 Tage Trail-Version; 35 Euro Einzellizenz; 25;70 200er-Lizenz)

System:

Windows Vista / XP / 2008 / 2003 / 2000 / ME / 98 / 95 / NT4.0 (32-Bit), Windows Vista / XP / 2008 / 2003 (64-Bit)

Alternativen:

pcAnywhere, RealVNC

Zur Startseite