CIO Auf- und Aussteiger


Nürnberger Versicherung

IT-Vorstand Martin Seibold geht

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Wegen unterschiedlicher Vorstellungen über die Firmenstrategie verlässt IT-Vorstand Martin Seibold die Nürnberger Versicherung.
Der provomierte Physiker Martin Seibold verlässt nach rund fünf Jahren die Nürnberger Versicherung.
Der provomierte Physiker Martin Seibold verlässt nach rund fünf Jahren die Nürnberger Versicherung.
Foto: Nürnberger

Vor rund fünf Jahren hatte Martin Seibold bei der Nürnberger Allgemeinen Versicherungs-AGNürnberger Allgemeinen Versicherungs-AG und der Nürnberger Lebensversicherung AG im Vorstand die Bereiche Informationstechnologie und Betriebsorganisation übernommen. Seit Oktober 2020 war der promovierte Physiker zusätzlich Vorstand für IT, Betriebsorganisation und Digitalisierung bei der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft. Nun hat er das Unternehmen verlassen. Als Grund für die "einvernehmliche" Trennung gibt der VersichererVersicherer "unterschiedliche Vorstellungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens" an. Über eine Nachfolge ist noch nichts bekannt. Top-500-Firmenprofil für Nürnberger Versicherungsgruppe Top-Firmen der Branche Versicherungen

Seibold war im November 2016 von der Allianz zur Nürnberger gewechselt. Er war knapp drei Jahre für die Allianz tätig, zuletzt als Head of Organizational Management bei der Allianz Managed Operations & Services SE.

Davor arbeitete er 16 Jahre lang für die Boston Consulting Group. Seibold hatte dort als Berater angefangen und stieg schließlich zum Partner und Managing Director auf. Sein Arbeitsschwerpunkt lag auf IT and Operations in Insurance.

Jahrelanger ehrenamtlicher Einsatz

Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich der 53-Jährige seit fast acht Jahren ehrenamtlich im Aufsichtsrat des Rudolf-Sophien-Stifts. Die Tochter der Evangelischen Gesellschaft unterstützt psychisch Erkrankte im Großraum Stuttgart beispielsweise durch medizinische Behandlung und berufliche Rehabilitation.

Seibold hat 1988 sein Physikstudium an der Universität Stuttgart aufgenommen und wurde dort auch promoviert. Zwischendurch besuchte er ein Jahr lang die Oregon State University, ebenfalls im Fach Physik. Neben Deutsch und Englisch spricht er Spanisch.

Die Nürnberger Versicherung operiert in Deutschland und Österreich in den Bereichen Lebensversicherung, private Krankenversicherung, Schadenversicherung, Unfallversicherung und Autoversicherung sowie im Finanzdienstleistungsbereich. Das 1884 gegründete Unternehmen beschäftigt gut 4.600 Mitarbeiter und mehr als 12.200 haupt- und nebenberufliche Vermittler.

Zur Startseite