Finance IT


Legacy-Modernisierung

Zurich investiert in Low-Code

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Der Versicherer nutzt eine Low-Code-Plattform, um Legacy-Anwendungen abzulösen und neue Apps für Kunden zu entwickeln.
Zurich nutzt Low-Code, um Legacy-Anwendungen zu mordernisieren.
Zurich nutzt Low-Code, um Legacy-Anwendungen zu mordernisieren.
Foto: JHVEPhoto - shutterstock.com

Bislang setzte die Dependance der Zurich Zurich Versicherung in Großbritannien im Bereich Terrorismusversicherungen eine Legacy-Anwendung für den Underwriting-Prozess ein. Dieser Sektor macht etwa ein Drittel (rund 20.000) aller Versicherungspolicen des Unternehmens aus. Über die Applikation werden Prämien berechnet und Kundendaten erfasst. Mit der Low-Code-Plattform der Siemens-Tochter Mendix hat die Zurich-IT diese Lösung modernisiert. Top-500-Firmenprofil für Zurich

Die neu entwickelte Anwendung heißt "Terrorism Data Capture" (TDC) und wurde innerhalb von zwölf Wochen entwickelt. "Die Applikation bietet einen einheitlichen Workflow, der die manuelle Bearbeitung reduziert," sagt Barrington Clarke, Leiter der DevOps-Abteilung bei Zurich UK. Zudem erhöhe sie die Genauigkeit der Berichte, beschleunige die Vorbereitung von Anträgen und biete den Underwritern eine bessere Nutzererfahrung.

Weg von Lotus Notes

Ein weiteres ModernisierungsprojektModernisierungsprojekt, dass noch bis Ende 2022 laufen soll, befasst sich mit Lotus-Notes-Anwendungen. Derzeit nutzt Zurich mehr als 1.000 solcher Apps, um Geschäftsprozesse abzuwickeln. Diese reichen von der automatisierten Umwandlung von Formularen bis zu komplexen UI-Workflows. Alles zu Projekte auf CIO.de

Clarke: "Die Lotus-Notes-Anwendungen sind sehr alt. Einige wurden vor mehr als fünf Jahren entwickelt und passen nicht mehr zum Betriebsmodell unseres Unternehmens." Dadurch habe sich eine Schatten-ITSchatten-IT entwickelt. Mit der Low-Code-Plattform ließen sich die Applikationen schnell ersetzen, anpassen und aktualisieren. Alles zu Schatten-IT auf CIO.de

Würde Zurich stattdessen mit Java entwickeln, hätte das Vorhaben fünf Mal so viel Zeit in Anspruch genommen, heißt es aus dem Unternehmen.

Neues Kundenportal

Auch zur Verbesserung der Kundenfreundlichkeit kommt die Low-Code-Plattform zum Einsatz. Über das neu entwickelte "My Plans Portal" etwa können Versicherungsnehmer ihre Renten- und Anlageinformationen an einem Ort abrufen. Die Applikation kommuniziert mit der Salesforce-Plattform des Versicherers, ist mit den Backend-Systemen bei Zurich integriert und ordnet Aufgaben und Aktivitäten in einen Workflow ein.

"Wir hatten ein Versicherungsgeschäft mit rund 1,5 Millionen Kunden. Obwohl es ein digitales Portal für den Support gab, waren nicht alle Kundendaten und -informationen verfügbar," berichtet Clarke. Manchmal seien zeitaufwändige Telefonate notwendig gewesen. Das Portal erlaube nun eine nahtlose Kundenerfahrung.

Zurich | Low-Code-Entwicklung
Branche: VersicherungenVersicherungen
Use Case: Altanwendungen ablösen, Prozesse modernisieren, besser Kundenbindung
Produkte: Low-Code-Plattform
Dienstleister: Mendix Top-Firmen der Branche Versicherungen

Zur Startseite