Projekte


Smart Contracts von Ethereum

Axa startet erste Blockchain-Versicherung



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der Versicherungskonzern bringt mit "Fizzy" die erste voll automatisierte Versicherung auf Blockchain-Basis für Flugverspätungen auf den Markt.
Mit seinem Handy kann man vor dem Start die Fizzy-Versicherung abschließen.
Mit seinem Handy kann man vor dem Start die Fizzy-Versicherung abschließen.
Foto: Axa

AxaAxa hat das Rennen um die erste Versicherung auf Blockchain-Basis für Endkunden gewonnen. Mit "Fizzy" können Flugkunden eine Versicherung gegen Flugverspätungen abschließen. Sie basiert auf Basis der BlockchainBlockchain und Smart Contracts von Ethereum und funktioniert vom Abschluss bis zur Auszahlung im Schadenfall vollständig automatisiert. Ethereum ist ein verteiltes System, das das Anlegen, Verwalten und Ausführen von Smart Contracts durch eine eigene Blockchain anbietet. Top-500-Firmenprofil für AXA Alles zu Blockchain auf CIO.de

Verspätung gleich Insta-Refund? Fizzy macht's möglich.
Verspätung gleich Insta-Refund? Fizzy macht's möglich.
Foto: Axa / Youtube

Noch auf Beta-Basis

Derzeit gibt es Fizzy noch als Beta-Version für die Transatlantik-Strecken vom Pariser Flughafen CDG in die USA und zurück. 2018 soll es weltweit ausgerollt werden. Nach vier Online-Klicks berechnen Algorithmen transparent den jeweiligen Tarif. Danach übernimmt die Blockchain oder der aktivierte Smart Contract.

Gekoppelt an eine öffentlich zugängliche Flugverkehrsdatenbank reagiert das System automatisch, wenn sich der gebuchte Flug um mehr als zwei Stunden verspätet. Ohne dass der Kunde den Schaden melden oder etwas anderes tun muss, laufen dann die definierten Schadenabwicklungsprozesse ab.

Auszahlung automatisch innerhalb von sieben Tagen

Der Kunde erhält laut Axa die vereinbarte Entschädigung innerhalb von sieben Tagen automatisch auf das angegebene Kreditkartenkonto überwiesen. Es werde, unabhängig von der Ursache, bezahlt. In Zukunft wolle Axa weitere Anwendungsfälle in Smart Contracts und die Blockchain übertragen, sagte ein Sprecher von Axa. Erst seit März 2017 gibt es bei Axa mit Axa Global Parametrics eine neue Tochtergesellschaft der Axa Group, die für innovative VersicherungskonzepteVersicherungskonzepte in 28 Ländern zuständig ist. Alles zu Finance IT auf CIO.de

AXA | Blockchain-Versicherung Fizzy
Branche: VersicherungVersicherung
Zeitrahmen: 9 Monate, 01/2017-09/2017
Mitarbeiter: 4 bis 5 im Kernteam, mehr als 100 weitere Beteiligte bei AXA gesamt
Aufwand: 2 Entwickler, 1 Productowner, 1 Teamleader, 1 UX Designer (Teilzeit), 1 Projektmanager (Teilzeit)

Einsatzort: weltweit, derzeit für Flüge zwischen Paris-Charles de Gaulle und den USA
Internet: https://fizzy.axa Top-Firmen der Branche Versicherungen

Zur Startseite