BYOD, Security, Apps-Management

Die besten Lösungen fürs Mobile Device Management

18.10.2013
Von Diego Wyllie

MobileIron

MobileIron
MobileIron
Foto: Diego Wyllie

Eine weitere interessante MDM-Lösung aus den USA, diesmal aus Mountain View im sonnigen Kalifornien, die ebenfalls zu den Marktführern in diesem florierenden Segment zählt, ist "MobileIron”. Dabei handelt es sich um eine ganzheitliche, mobile IT-Plattform, die sowohl mobile Endgeräte als auch Apps, Ressourcen und Dokumente schützen und verwalten kann.

Highlights: Die umfassende Plattform von MobileIron ist modular aufgebaut. Das Herzstück des Systems bildet das "Advanced Mobile Management”-Modul. Je nach dem an welche Funktionalität man interessiert ist, kann man zwischen den Lösungspaketen "Docs Bundle”, "Web Bundle”, "Apps Bundle” und "Premium Bundle” auswählen. Letzteres enthält alle Features, die die Plattform zu bieten hat. Die restlichen Produkte fokussieren sich jeweils auf einen bestimmten Content-Typ - Dokumente, Web-Content und mobile Anwendungen - und bündeln spezifische Werkzeuge, die für die Bereitstellung, Bearbeitung und Sicherung der entsprechenden Dokumente erforderlich sind.

Unterstützte Plattformen: In puncto Betriebssystemunterstützung schenken sich die beiden US-amerikanischen Lösungen nichts. So ist auch MobileIron mit allen wichtigen mobilen Plattformen kompatibel.

Preise und Verfügbarkeit: Die Lösung steht sowohl als lokal installierbares System als auch als Cloud-Service zur Verfügung. Interessierte können die Lösung einen Monat lang kostenlos testen. Preise gibt es nur auf Anfrage.

Fazit: MobileIron zählt nach Experteneinschätzungen zu den überzeugendsten MDM-Lösungen, die derzeit der Enterprise-Markt zu bieten hat. Davon können in erster Linie größere Unternehmen profitieren, die hohe Ansprüche an eine MDM stellen und eine Vielzahl an Mobilgeräten verwalten müssen.

Zur Startseite